ANZEIGE

Bockjägers Traum

724
ANZEIGE


Seltenes Waidmannsheil hatte WILD UND HUND-Leser Hannes Hormann am Abend des 3. Mai im Gemeinschaftsjagdrevier Warmsen (Niedersachsen).

WuH_Newsletter_Bock_HHormann_250
Während die rechte Stange normal erscheint, ist die linke – wohl nach einer Verletzung im Bast – ungemein wulstig. (Foto: H. Hormann)
Gegen 20.30 Uhr trat ein ungerader 12-Ender aus. Da der Abnorme bereits im Bast bekannt war, bedurfte es keines langen Ansprechens. Ein Blattschuss aus der Blaser R 93 im Kaliber .308 Win. ließ den etwa 4-Jährigen im Knall verenden. Aufgebrochen brachte er 18,5 Kilogramm auf die Waage.
Weitere Berichte aus Feld, Wald und von der Fischwaid finden Sie in der neuen Ausgabe der WILD UND HUND 12/2013, die am 20.06.2013 erscheint, oder online in der Rubrik Blickfang…


ANZEIGEAboangebot