Der Jägerlehrhof Wendland – Neue Jäger braucht das Land!

4927

-Anzeige-

Die Jagdschule „Jägerlehrhof Wendland“ ist für den zukünftigen Jagdschüler in jeder Hinsicht die richtige Wahl. Durch die optimale Kombination zwischen Theorie, Praxis und Brauchtum vermitteln der „Jägerlehrhof Wendland“ eine fundierte Wissensbasis für den zukünftigen Jäger oder Jägerin.

Oder: „100% bestanden, zu 1000% zu empfehlen!“

Im Urlaubsgebiet Wendland beheimatet ist die Jagdschule die Ausgangsbasis aller Aktivitäten. Die theoretischen Schulungen finden in der Jagdschule und den Lehrrevieren statt.
Natürlich ist dabei auch für das leibliche Wohl mit Vollpension gesorgt. Ergänzend besteht für den Jagdschüler die Möglichkeit, direkt vor Ort im „Jägerlehrhof Wendland“ zu übernachten.

Die Vielfalt der angebotenen Schulungen ist dabei einzigartig. Vom Drei-Wochen-Kurs über den Zwei-Wochen-Kurs, das Wochenendseminar oder Online-Kurs bis zur individuellen Manager-Schulung ist für den Jagdschüler ein Strauß an Möglichkeiten gegeben.
An zwölf verschiedenen Prüfungsterminen kann direkt im Anschluss an die Schulung die Prüfungsteilnahme erfolgen, so dass der Aufenthalt im „Jägerlehrhof Wendland“ mit dem erfolgreichen Bestehen des „Grünen Abiturs“ (der Jägerprüfung) gekrönt werden kann.
Eine Übersicht über die verschiedenen Kurse und Termine finden Sie hier…

Durch die direkte Nähe zum Schießstand und die dort stattfindenden Schießübungen wird der zukünftige Jäger schrittweise an die richtige Nutzung von Flinte und Büchse herangeführt. In verschiedenen Prüfungssimulationen und -schulungen wird hierbei stets das Ziel der Vorbereitung auf die Jägerprüfung verfolgt. Die Prüfungserfolge der Jagdschüler des „Jägerlehrhofs Wendland“ spiegeln dies während der Jägerprüfung wider.

In mehreren eigenen Lehrrevieren wird das theoretische Wissen in die Praxis überführt. Gemeinsame Reviergänge und Ansitze helfen dabei, dem Jagdschüler die jagdlichen Grundlagen vor Ort in der Natur zu verdeutlichen. Auch Gemeinschaftsjagden wie Drückjagden dienen hierbei als Beispiel

Aber auch die Arbeit nach dem Schuss kommt im „Jägerlehrhof Wendland“ nicht zu kurz. Neben einer Einführung in das Aufbrechen und Zerwirken von erlegtem Wild werden die Grundkenntnisse vermittelt, die der Jagdschüler in Zukunft bei der Herstellung seines eigenen gesunden Fleisches benötigt.
Optional kann dieses Wissen durch Kurse wie bspw. zur Herstellung eigenen Grillfleisches oder eigener Wildbratwürste vertieft werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Nach bestandener Jägerprüfung bietet der „Jägerlehrhof Wendland“ für Jungjäger und gestandene Jäger zusätzliche Schulungen und Weiterbildungen – wie bspw. Fallenseminare – an. Auch neue Methoden zur Hege und Pflege – bspw. die Kitzsuche vor dem Mähen einer Wiese mit der Wärmebild-Drohne – können optional angeboten werden.
Der „Jägerlehrhof Wendland“ ist der zentrale Ort an dem Tradition, Brauchtum und jagdliches Handwerk ergänzt um moderne Methoden und Werkzeuge vermittelt werden. Hierfür werden neue Jungjäger geschult und erfahrene Jäger weitergeschult.

Stets nach dem Motto: Neue Jäger braucht das Land!


ANZEIGE
Aboangebot