ANZEIGE

England – Künstler gegen Dachsjagd

1046

Dachse stehen im Verdacht, die in Südengland und Wales grassierende Rinder-Tuberkulose zu übertragen.

Deshalb hat die Regierung die Jagd auf den unter Naturschutz stehenden Grimbart erlaubt, um die Besätze deutlich zu senken. Dagegen machen Tierschützer mobil. Die Auseinandersetzung könnte ebenso emotional geführt werden wie vor acht Jahren, als die traditionsreiche Fuchsjagd zu Pferde verboten wurde.
 
An die Spitze der Kampagne hat sich Brian May, Gitarrist der legendären Rockband „Queen“, gesetzt und eigens Musik zum Schutz des Dachses (englisch: Badger) verfasst. Prominente Künstler haben sich angeschlossen, darunter Tierfilmer David Attenborough und Guns N´Roses-Gitarrist Slash. Unter dem Bandnamen „Artful Badger“ haben sie das Lied „Badger Swagger“ aufgenommen.
 
Als ersten Erfolg vermelden die Protestler, dass in Wales die Dachse nicht bejagt, sondern versuchsweise gegen Tuberkulose geimpft werden. Das ist ein Abweichen vom Impfverbot  innerhalb der EU, auf deren Festland die vom Tier auf den Menschen übertragbare Krankheit inzwischen sehr selten ist. In Großbritannien hingegen erfasste im Jahr 2011 die Seuche rund 5,4 Millionen Rinder, was Schäden in Höhe von mehr als 125 Millionen Euro verursachte (siehe WuH 22/2012, Seite 13).
chb

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot