ANZEIGE

Frieda sendet nicht mehr

2602

Das Senderhalsband der Wölfin „Frieda“ sendet seit Februar 2014 keine Daten mehr. Fotos beweisen, dass „Frieda“ ihr Halsband noch trägt.

FT8&FT9_Kernel_mitLegende
Die Karte zeigt die Raumnutzung der beiden Fähen. (copyright LUPUS Institut)
In den 10,5 Monaten in denen Daten dokumentiert werden konnten, bewegte sie sich auf einer Fläche von 399 Quadratkilometern. Zur Zeit sendet nur noch die Wölfin „Greta“ im Rahmen des Projektes „Wanderwolf“ Daten zur Raumnutzung.
 
Das Verbundprojekt des Sächsischen Ministeriums für Umwelt und Landwirtschaft, der Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V., dem internationalen Tierschutz-Fonds gGmbH, dem NABU und dem World Wide Fund For Nature Germany versucht Informationen zu Raumnutzung und Abwanderungsverhalten zu gewinnen.
tht

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot