Linke fordern Schusswaffensteuer

486

Die Linken in Iserlohn (Märkischer Kreis) fordern die Einführung einer Schusswaffensteuer.
 
Sie soll für Waffen in Privathand gelten, für die ein so genannter kleiner Waffenschein oder eine Waffenbesitzkarte erforderlich ist. Mit breiter Mehrheit hat der Rat der Stadt beschlossen, beim Land die Möglichkeit prüfen zu lassen, ob eine solche Steuer eingeführt werden kann. Dadurch soll unter anderem eine Finanzlücke gemildert werden, die durch die „unsinnige Abschaffung der Jagdsteuer“ entstehe, heißt es in dem Antrag der Linken. Die CDU schloss sich der Forderung mit der Begründung an, die Steuer könne ein „Lenkungsinstrument“ sein, den privaten Waffenbesitz zu reduzieren.
 
-chb-

ANZEIGEAboangebot