ANZEIGE

Mehr als 330 000 Hektar Wald für Windkraft geeignet

1378

Das baden-württembergische Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLRV) hat die Planungskarten für Windkraftanlagen veröffentlicht.

250_Dehe_Windkraft_2427
Wandern vom Feld ab in den Wald: Windkraftanlagen. Foto: Silke Dehe
Bei der Standortwahl gelte es laut MLRV, die Anforderungen des Natur- und Artenschutzes mit den technischen Anforderungen der Anlagen in Einklang zu bringen. Mit den vorliegenden Karten wolle man Transparenz für alle Beteiligten schaffen. Die Kartendarstellungen der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) sollen einen schnellen und umfassenden Überblick über potentiell geeignete Windkraftstandorte unter Berücksichtigung naturschutz- und forstrechtlicher Schutzgüter geben. Ergänzende Karten der Forstlichen Versuchsanstalt Baden-Württemberg (FVA) präzisieren diese Themenstellung für waldspezifische Themen wie Schutzgebiete oder Lebensräume und Vorkommen des Auerhuhns. Zukünftige Erkenntnisse, beispielsweise Artenvorkommen des Rotmilans, sollen sukzessive in die Karten eingepflegt werden.

558_Windkraftflächen_BW
Mehr als 330 000 Hektar Flächen allein im Wald sind in Baden-Württemberg als potenzielle Windkraftstandorte ausgewiesen.Grafik: MLRV Baden-Württemberg/mh
Neben der notwendigen Windhöffigkeit – hier werden Windgeschwindigkeiten von mindestens 5,25 Metern pro Sekunde in 100 Meter Höhe über Grund vorausgesetzt – sei die Standortwahl laut Landwirtschaftsminister Alexander Bonde (Grüne) von einer Vielzahl weiterer Faktoren abhängig. Laut Bonde würden die Karten die fachkundige vertiefte Prüfung und Beurteilung der einzelnen Standorte im Rahmen des erforderlichen immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahrens nicht ersetzen.
Mit den Planungskarten können Planer, Kommunen und Bürger anhand eines zoombaren Kartenviewers landesweit einen Überblick über konkrete Flächen verschaffen. Sie geben Aufschluss über die für Windkraft geeigneten  Bereiche aber auch über die Areale, wo naturschutz- und forstrechtliche Belange besonders zu berücksichtigen sind. mh
 
Planungshilfen der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) in der Rubrik „Windkraft und Naturschutz“:
Karten der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) für waldspezifische Themen: windenergie.fva-bw.de
Windenergieerlass für Baden-Württemberg
www.um.baden-wuerttemberg.de

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot