ANZEIGE

Niederösterreich: Entlaufene Luchse sorgen für Aufruhr

1739

In Waidhofen an der Ybbs sorgen zwei aus einem Tierpark entlaufene Luchse für Unruhe und Ärger zwischen Parkbetreiber und Stadt. Luchskatze Cleo und ihr Jungtier Simba entkamen am 28. Juli aus ihrem Gehege im Natur- und Erlebnispark Buchenberg.

Luchs
Luchs Cleo und ihr Jungtier Simba
Foto: Tierpark Buchenberg/vk

Laut dem Parkbetreiber läuft seither die Suche auf Hochtouren. Es wurden Köder ausgelegt, Fotofallen und Lebendfallen aufgestellt und ein Versuch unternommen, dem Muttertier mittels Narkosepfeilen habhaft zu werden. Bisher blieb alles erfolglos. Als es dann am 24. August zu einer Attacke der Luchskatze auf den Hund von Spaziergängern kam, schaltete sich die Stadtverwaltung ein und sperrte den Buchenberg. Der Bürgermeister der Stadt bezeichnete die Situation als „untragbar“ und warf dem Parkbetreiber vor, nicht genug unternommen zu haben, um die Luchse einzufangen. Er drohte damit, über die Landesregierung und die Landespolizeidirektion einen Abschuss der Tiere prüfen zu lassen. vk

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot