Niedersachsen: Hochsitze zerstört – Verdächtige festgenommen

7252

Am 3. Februar sind in Werlte und Lorup (Landkreis Emsland) insgesamt neun Kanzeln beschädigt worden. Die Polizei aus Papenburg und Sögel war schnell vor Ort und nahm in der Nähe des Tatortes drei Verdächtige fest.

Mit „ALF“ für „Animal Liberation Front“ beschmierten die Täter die zerstörten Hochsitze.
Foto: Privat/mh

Diese waren in Jagdkleidung und mit einem Geländewagen aus dem Landkreis Ammerland unterwegs. Bei den Verdächtigen wurden außerdem Werkzeuge gefunden, die für die Taten genutzt worden sein könnten. Schmierereien an den Hochsitzen deuten auf die „Animal Liberation Front“ als ideologischen Hintergrund der Sachbeschädigungen hin. Der Sachschaden beträgt mehr als 10 000 Euro. „Das zieht jetzt auf jeden Fall Kreise“, berichtete einer der geschädigten Jagdpächter gegenüber WILD UND HUND. So sei gegen die drei Tatverdächtigen Anzeige erstattet worden. Staatsanwaltschaft und Polizei hätten die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat werden unter der Telefonnummer 05952 93450 entgegengenommen. mh

Foto: PI Emsland/Grafschaft Bentheim
ANZEIGEAboangebot