ANZEIGE

Niederwildhege: Zweite Modellregion eröffnet

2456

Peter Hauk (CDU), der Landwirtschaftsminister von Baden-Württemberg (BW), hat die Gemeinde Durmersheim bei Karlsruhe als zweite Modellregion für die Niederwildhege eröffnet.

Unterstützer des Projekts: Dr. Friedmann vom LJV Baden-Württemberg (3. v. l.), Minister Hauk (5. v. l.), rechts daneben Pächter Wolfgang Klett.
Foto: Elmar Eickhoff

Es sollen mit Hilfe der Agrarförderung verschiedene Formen von Ganzjahreslebensräumen wie Blühbrachen, Stoppelbrachen und Gehölzpflege mit den Bewirtschaftern der Flächen umgesetzt und erprobt werden. Träger ist die Allianz für Niederwild, ein Zusammenschluss verschiedener Naturschutz- und Landwirtschaftsverbände- und des Landesjagdverbandes BW. Sowohl Hauck wie auch der Landesjägermeister Dr. Friedmann, der Leiter der Wildforschungsstelle Dr. Arnold und der Bürgermeister von Durmersheim Andreas Augustin betonten die Notwendigkeit Lebensräume im Offenland zu verbessern und Prädatoren wie den Fuchs gezielt zu bejagen. Der örtliche Revierpächter Wolfgang Klett betreibt schon seit Jahrzehnten intensive Niederwildhege und hat damit hervorragende Vorarbeit für das Gelingen des Projektes geleistet.
Revieroberjäger Elmar Eickhoff

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot