Nordrhein-Westfalen: Schulze Föcking tritt zurück

1795

Die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Christina Schulze Föcking (CDU) hat heute ihren Rücktritt erklärt. Das geht aus einer Pressemitteilung der CDU Nordrhein-Westfalen hervor. „Der Preis meines politischen Amtes für meine Familie ist zu hoch“, schreibt sie in ihrer Rücktrittserklärung.

Schulze Föcking
Umweltministerin Christina Schulze Föcking ist heute überraschend zurückgetreten.
Foto: dpa

In den vergangenen Monaten sei sie einem solchen Maß an Angriffen und Drohungen gegen sich selbst, aber auch ihre Familie und ihre Kinder ausgesetzt gewesen, dass der Rücktritt der einzige Ausweg gewesen sei. Als Abgeordnete in der Landtagsfraktion will sich Schulze Föcking weiter für die Stärkung des ländlichen Raums einsetzen. Generalsekretär Josef Hovenjürgen bedauert das Ausscheiden der Politikerin aus dem Kabinett Laschet. Auf WuH-Anfrage erklärte ein Sprecher des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums, das Gesetzgebungsverfahren des neuen Jagdgesetzes laufe normal weiter. Eine Nachfolge für das Amt ist bisher noch nicht bekannt. fa