ANZEIGE

Rheinland-Pfalz: Erneuter Wolfsnachweis

1168

In Leubsdorf im Landkreis Neuwied (Rheinland-Pfalz) sind fünf Schafe gerissen worden, zwei weitere wurden verletzt. Eins wird noch vermisst. Vermutlich steckt ein Wolf hinter den Angriffen.

Das Foto zeigt den Wolf, der Anfang September von einem Jäger in der Nähe von Neustadt fotografiert wurde.
Foto: Michael Nell

Wie das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten (MUEEF) meldet, hatt der Tierhalter das mobile Notfallzaunset des Landes angefordert. Eine Fotofalle hielt den Wolf, der von Experten bestätigt wurde, fest. Das Ministerium lässt zum Nachweis DNA-Proben von Rissabstrichen der Tiere erstellen. Schon Anfang September wurde ein Wolf in der Nähe von Neustadt/Wied von einem Jäger fotografiert.
Ob der Grauhund ortsansässig wird, müsse nun beobachtetet werden. In diesem Fall sehe der Wolfsmanagementplan die 90-prozentige Finanzierung von Herdenschutzmaßnahmen vor, erklärte Umweltstaatssekretär Thomas Griese (Grüne). Werden Wölfe übergriffig, kämen außerdem Vergrämungsmaßnahmen zum Einsatz. red.

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot