ANZEIGE

Sau stoppt ICE

1744

Ein ICE ist am Dienstagabend bei Isenbüttel (Niedersachsen) mit einer Wildsau kollidiert und liegen geblieben. Wie der Notfallmanager der Deutschen Bahn Marcel Kroner gegenüber der zuständigen Kreisfeuerwehr Gifhorn erklärte, hatte sich durch den Aufprall ein Seitenteil am Triebwagen gelöst. Der Schaffner war gezwungen, den Zug auf offener Strecke anzuhalten.

Für die rund 300 Passagiere wurde ein Ersatzzug bereitgestellt. Mit zwei Stunden Verspätung konnten sie ihre Fahrt fortsetzen. ln

ICE
Die Feuerwehr Gifhorn musste das herabhängende Seitenteil abtrennen.
Foto: dpa
ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot