Schwerer Wildunfall während Drückjagd

2346

Bei einem Wildunfall auf der B51 in der Nähe von Stadtkyll (Rheinland-Pfalz) ist eine Frau schwer verletzt worden. Wie volksfreund.de meldet, überquerte ein Rudel Rotwild die Fahrbahn. Dabei wurde ein Tier vom Auto erfasst und gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Durch den Aufprall zerbrach das Fenster, und das Stück prallte im Fahrgastraum auf. Die Beifahrerin musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin schwer verletzt.
Foto: Polizeiinspektion Prüm

Während des Unfalles fand im angrenzenden Revier eine Drückjagd statt. Wie die Polizei gegenüber volksfreund.de bestätigt, standen an allen betroffenen Straßen Hinweisschilder, nicht aber an der B51. Die Pächter hatten die Jagd ordnungsgemäß bei der Stadt angemeldet. Es gab aber wohl bei den zuständigen Straßenmeistereien Gerolstein und Prüm ein Kommunikationsproblem, wer für das Aufstellen der Tafeln auf der Bundesstraße verantwortlich war, so Karl-Heinz Rach, Chef der Meisterei Prüm gegenüber volksfreund.de. Das Revier grenzt an beide Gebiete der Meistereien. ln

ANZEIGEAboangebot