ANZEIGE

Starke Marken: Paul Parey Zeitschriftenverlag gegen den Trend erfolgreich

1183

Der Paul Parey Zeitschriftenverlag kann sich mit Veröffentlichung der aktuellen IVW-Zahlen über positive Entwicklungen seiner Zeitschriftentitel freuen. Ganz entgegen dem Branchentrend.

Im dritten Quartal 2012 zeigen die gerade erst veröffentlichten Zahlen der IVW, dass es auch Erfolgsgeschichten im überwiegend rückläufigen Zeitschriftenmarkt gibt. Bei den Jagdtiteln belegen WILD UND HUND und die DEUTSCHE JAGDZEITUNG erneut die Plätze 1 und 2 aller überregional im Handel erhältlichen Zeitschriften im Jagdsegment (lt. IVW-Meldung 3/2012, Verkauf gesamt).
Besonders herausragend auch die Entwicklung der Abozahlen der DEUTSCHEN JAGDZEITUNG. Mit einer Steigerung gegenüber Vorjahr um über 1.600 Abos ist hier ein Plus von 6,5 % gelungen. „Wir sind besonders stolz auf diese Steigerung in einem Markt, in dem üblicherweise eine Stagnation inzwischen bereits ein großartiger Erfolg ist“, freut sich auch Christopher Pilger, Verlagsleiter beim Paul Parey Zeitschriftenverlag.
 
Paul Parey Zeitschriftenverlag in Kürze:
Der Paul Parey Zeitschriftenverlag ist der Special-Interest-Verlag für Naturfreunde mit den Themenschwerpunkten Jagen und Angeln. Unter seinem Dach erscheinen die Titel WILD UND HUND, DEUTSCHE JAGD-ZEITUNG, JAGEN WELTWEIT, FISCH & FANG und DER RAUBFISCH. Außerdem publiziert der Verlag Sonderhefte zu diversen Spezialthemen. Als praxisorientierte Ergänzung bietet der Verlag im Bereich Jagd zahlreiche Seminare mit kompetenten Referenten der Magazine an. Daneben sind Kalender, Bücher, DVDs, CDs sowie diverse Shopartikel wie Bekleidung, Schuhe, Jagd- und Angelzubehör über den Paul Parey Zeitschriftenverlag erhältlich. Seit 1996 am Unternehmensstandort im rheinland-pfälzischen Singhofen, beschäftigt der Verlag heute rund 110 Mitarbeiter.

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot