Thüringen: Land unterstützt Schwarzwildjagd

767

Der LJV Thüringen hat nach entsprechender Beantragung über das Schwarzwildkompetenzzentrum Anfang Mai aus dem Landwirtschaftsministerium Förderzusagen für zwei Projekte erhalten.

Das Land Thüringen unterstützt Hundeführer in Zukunft finanziell.
Foto: Michael Stadtfeld

Zum einen zahlt die Landesregierung künftig die in Kürze beginnende Ersthelferschulfung für die Versorgung von Jagdhunden, die bei Schwarzwildjagden verletzt wurden. Zum anderen stehen 50 000 Euro bereit, mit denen die Anschaffung von Schutzausrüstungen für Vierläufer und deren Führer, die den Schwarzkitteln intensiv auf die Schwarte rücken, finanzieren werden. chb

ANZEIGEAboangebot