USA: Glyphosat vor Gericht

996

In den USA wurden jetzt Klagen gegen das Bayer Tochter-Unternehmen Monsanto wegen der möglicherweise krebserregenden Wirkung glyphosathaltiger Pestizide zugelassen. Durch die Monsanto Übernahme gerät jetzt auch das Unternehmen Bayer aus Leverkusen in das Visier der Ermittler. 

Glyphosat
Das Bayer Tochter-Unternehmen Monsanto kann in den USA wegen der möglicherweise krebserregenden Wirkung von glyphosathaltiger Pestizide verklagt werden.
Foto: Werner Kuhn

International ist die These das Glyphosat Krebs erzeugt umstritten. Umstritten sind aber auch die Studien, mit denen die Chemiekonzerne die Zulassungsverfahren für das Pestizid beeinflussten.
Die Deutsche Bundesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag einen Glyphosat-Ausstieg beschlossen. Die Opposition im Bundestag wirft der Regierung allerdings vor diesen aus zu sitzen und zu verwässern. red.

ANZEIGEAboangebot