Bilanz einer Hunderunde: Ein verprügelter Jäger und 2 tote Hunde

4278
Ein Chihuahua auf einer Wiese.
Ein Jäger schafft es nicht mehr seine Jagdgebrauchshunde abzurufen, mit tödlichen Folgen für zwei Chihuahuas. (Symbolbild: MrPreecha / stock.adobe.com)

Hundespaziergang mit schwerwiegenden Folgen

Tragisches Zusammentreffen in Rheinland-Pfalz: Als ein Jäger bei Bad Dürkheim an der Weinstraße seine drei Jagdgebrauchshunde aus dem Auto ließ, kamen unerwartet zwei kleine Chihuahuas hinter einer Hecke hervor. Dieser Reiz war zu stark – der Waidmann konnte seine Vierläufer nicht mehr abrufen. Die beiden Chihuahuas bezahlten die Begegnung mit dem Leben.

Der hinzugeeilte Hunde-Halter reagierte mit massiver körperlicher Gewalt auf den Vorfall und prügelte auf den Waidmann ein, der am Kopf verletzt wurde. Danach floh er. Die Polizei ermittelt.

                                                                                                                        ck


ANZEIGE
Aboangebot