ANZEIGE

Wärmebildbrille TILO – jetzt auch mit Halterung für Kappe

4508

-ANZEIGE-

Die Hände bleiben frei – Mit dem neuen Capholder kann der Jäger die beliebte Wärmebildbrille an seine eigene Mütze anbringen.

Die TILO-Wärmebildbrillen des Berliner Herstellers Andres Industries sind ein beliebtes Hilfsmittel bei der Pirsch und Nachsuche. Neben der Helmhalterung und dem Kopfband bietet der Hersteller nun einen Adapter an, mit dem der Jäger sich die TILO-Wärmebildbrillen an seine eigene Cap anbringen kann, sofern diese stabil genug ist. Alternativ wird auch eine Cap angeboten, die bestens für den Capholder geeignet ist. So bleiben im Gegensatz zu Fernglas oder handgehaltenem Wärmebildgerät, die Hände immer frei.
Die Wärmebildbrille kann innerhalb von Sekunden angebracht, und ebenso schnell wieder entfernt werden. Danach verbleibt nur ein kleiner Adapter an der Kappe, so dass sie auch tagsüber unauffällig getragen werden kann.

Abb. Mit dem Capholder kann selbst die TILO-6Z+ mit ihrem Gewicht von 135g bequem an der Kappe angebracht werden. Ohne TILO (rechts).

Das leistungsstärkste Modell der Serie, die TILO6Z+, erreicht mit ihrer Sensorauflösung von 640 Pixeln eine Entdeckungsreichweite von bis zu 1000m. Das bedeutet, dass ein stehender Mann in einer standardisierten Umgebung in einem Kilometer Entfernung noch entdeckt werden kann und dabei mindestens 2 Pixel einnimmt. Mit der als Zubehör erhältlichen Vorsatzlinse kann diese Reichweite sogar auf 2km gesteigert werden. Im Gegensatz zu den üblichen Vorsatzlinsen für Nachsichtgeräte wird die TILO-Vorsatzlinse mit einem Bajonettverschluss befestigt und lässt sich somit auch in einer Sekunde wieder entfernen, wenn statt Reichweite wieder Übersicht und ein großes Sichtfeld gefragt sind.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Grundsätzlich können alle TILO-Wärmebildbrillen auch als Vorsatzgerät genutzt werden. Sie können an allen Optiken mit einfacher Eigenvergrößerung angebracht werden. Dafür gibt es unterschiedlichste Möglichkeiten, wie z.B. das beliebte Rusan-System. Hier gibt es für jeden Optikdurchmesser einen passenden Adapter um die TILO als Vorsatzgerät nutzen zu können. Mit der TILO-sind dann Schussentfernungen bis 200m möglich.

Behördenversion TILO-6M mit dem 30mm Adapter auf einem Steiner Drückjagdglas 1-6x

Fazit: Die TILO-Serie ist nicht nur hervorragend für die Pirsch und Nachsuche geeignet, sondern bietet auch hervorragende Möglichkeiten bei der Suche über große Entfernungen und ist sogar als Vorsatzgerät nutzbar. Somit ist die TILO nicht nur die kleinste Wärmebildbrille, sondern auch das kleinste Vorsatzgerät der Welt.

Hier ein Werbefilm des Herstellers:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot