ANZEIGE

Warum Teckel kurze Läufe haben

1473

Teckel Tuck
Forscher des amerikanischen „National Institute of Health“ in Bethesda (USA) haben die Gene von Hunderten Hunden untersucht und herausgefunden, dass Kurzläufigkeit in einem einzigen Gen festgelegt ist.
 
Insgesamt wurden 835 Hunde 76 verschiedener Rassen untersucht. Bei den kurzläufigen Rassen ergaben sich in einem bestimmten Genbereich auffällige Ähnlichkeiten. Das betreffende Gen trägt den Namen fgf4 und ist beim Menschen für die Kleinwüchsigkeit verantwortlich.
 
Die Verbindung zwischen dem Gen und der Lauflänge deutet darauf hin, dass dies der Grund für die Kurzläufigkeit der Rassen sei, berichteten Forscher in dem Fachmagazin „Science“.
 
 
-hei-
 
FOTO: Thore Wolf

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot