ANZEIGE

Waschbären in Moritzburg unerwünscht

1371

Weil Waschbären den historischen Rasen der Schlossanlage Moritzburg in Sachsen aufgewühlt haben, forscht die Technische Universität Dresden derzeit an Abwehrmechanismen gegen die nachtaktiven „Räuber“.

Waschbär
Der Waschbär als Kulturfolger sorgt immer wieder für Schlagzeilen.
Bei der Studie soll herausgefunden werden, was die Waschbären vom Betreten einer Parkanlage abhalten könnte. Denkbar wäre laut Sven Herzog, Professor für Wildökologie und Jagdkunde, ein Stromdraht, der mit einer geringen Spannung eine abschreckende Wirkung auf den Waschbär habe.
 
Die Leitung der Schlossanlage Moritzburg setzt bei der „Wildschadensverhütung“ nur auf schonende Mittel. Eine Bejagung der Waschbären komme nicht in Frage, sagte Simone Ruby von der staatlichen Verwaltung der Schlösser, Burgen und Gärten Sachsens.
 
 
 
-hei-

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot