ANZEIGE

Wolfsbeauftragte für Hessen

1904

14.03.2014

Der Landesjagdverband Hessen hat zwei Wolfsbeauftragte benannt. Sie sollen in Zukunft den Hinweisen auf das Vorkommen von Wölfen nachgehen, Daten erfassen und Tierhalter über Schutzmaßnahmen beraten.

Dies kündigte Dr. Jürgen Ellenberger, Präsident des LJV, Anfang März bei der Eröffnung der Messe „Jagen – Reiten – Fischen – Offroad“ in Alsfeld an.
 
Auch in Hessen müssen das Umweltministerium und betroffene Interessenverbände einen gemeinsamen Wolfsmanagementplan erarbeiten. Darin müssten Ausbildung und Aufgaben der Wolfsbeauftragten festgelegt werden. Die 23 000 Jäger in Hessen beobachten Feld und Wald flächendeckend. Dies biete auch für die Erfassung von Wolfsbeständen und deren langfristiges Monitoring die besten Voraussetzungen, so Dr. Ellenberger.
as

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot