ANZEIGE

Zecken: Gefahr aus den Tropen

7128

Zeckenexperten aus Hohenheim und München haben eine tropische Zeckenart zum ersten Mal in Deutschland nachgewiesen, die weitere Gefahren mit sich bringt. Die Zecken der Gattung Hyalomma sind im Raum Hannover, in Osnabrück und in der Wetterau aufgetaucht und wurden vermutlich über Vögel eingeschleppt.

Zecken
Die tropische Zeckenart Hyalomma marginatum (r.) im Vergleich zum Gemeinen Holzbock (l.)
Foto: IMB/Lidia Chitimia-Dobler/mh

Die Wissenschaftler befürchten nun, dass sie sich in Deutschland aufgrund der Klimaerwärmung weiter ausbreiten könnten. Sie gelten als wichtige Überträger des Krim-Kongo Hämorrhagischen Fiebers, des Arabisch Hämorrhagischen Fiebers und einer Form des Zecken-Fleckfiebers. Daneben sind sie Überträger tropischer Erkrankungen auf Nutztiere. Die erwachsenen Zecken saugen Blut vor allem an großen Tieren. Auch der Mensch ist ein potenzieller Wirt. mh

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot