ANZEIGE

ASP in Tschechien!

2252

Nach über vier Jahren ist die Afrikanische Schweinepest offenbar wieder zurück.

Der letzte dokumentierte ASP-Fall aus Tschechien stammt aus dem Jahr 2018 (Foto: Rawf8/AdobeStock)

Während es um das ASP-Seuchengeschehen in Deutschland ein wenig ruhiger geworden ist, erreichen uns neue Hiobsbotschaften aus dem Norden Tschechiens nahe der Grenze zu Polen.

Demnach wurde die Tierseuche jüngst bei einem Wildschwein in der Gemeinde Jindrichovice pod Smrkem nachgewiesen, wie Medien berichten. Der Fundort liege rund 25 Kilometer nordöstlich von Liberec und 35 Kilometer östlich der sächsischen Grenzstadt Zittau.

Erst Ende 2018 wurde der ASP-Ausbruch in der Tschechischen Republik für beendet erklärt. Damals konnte eine Verschleppung der Seuche aus dem Gebiet um die Industriestadt Zlín erfolgreich verhindert werden.

fh

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot