Australien: Jagd als Wirtschaftsfaktor

1088

Jäger und Schützen haben im vergangenen Jahr etwa 2,4 Milliarden Australische Dollar zur Volkswirtschaft beigetragen und 3 300 Arbeitsplätze erzeugt. Auf die Jagd allein entfällt dabei ein Nettobeitrag von 335 Millionen Dollar.

Die Jagd, unter anderem auf das Känguru, ist ein erheblicher Wirtschaftsfaktor in Australien.
Foto: Pixabay

Das geht aus einem Bericht von abc.net.au vom 24. September hervor. Der Artikel zitiert eine Studie, die vom australischen Gesundheitsministerium in Auftrag gegeben wurde. Diese Summe übersteige das Exportvolumen der australischen Schweinefleisch- und Lammindustrie, so Barry Howlett von der Australian Deer Association. Als statistische Basis diente eine Online-Umfrage unter 16 000 Waidmännern und Schützen, ergänzt um Daten des Australischen Statistikbüros und der Game Management Authority des Bundesstaates Victoria. In „Down Under“ gibt es gemäß des Berichts etwa 640 000 Jäger und Schützen. rig

ANZEIGEAboangebot