Berlin: Schaf auf Kinderbauernhof gerissen

855

Auf einem Kinderbauernhof in Gatow im ländlichen Süden von Berlin-Spandau ist ein gerissenes Schaf gefunden worden. Derzeit ist offen, ob es Opfer eines Wolfes ist. Es wäre der erste Fall in Berlin.

Ein Schaf wurde auf einem Kinderbauernhof nahe Berlin gerissen.
Foto: Tobias Bürger

Nach einer ersten Begutachtung des Kadavers durch einen Experten galt Medienberichten zufolge auch Isegrim als möglicher Verursacher. Laut einem späteren vorläufigen Befundprotokoll sprechen aber angeblich Bisswunden und Zahnstellung dagegen, so dass auch streunende Hunde oder ein Wolfshybrid infrage kämen. Gewissheit soll eine DNA-Analyse bringen. Bekannt sind in jedem Fall Wolfsrudel südlich, nördlich und östlich von Berlin, was ein Passieren des Stadtgebietes durch Grauhunde wahrscheinlich macht, auch wenn es offiziell in der Bundeshauptstadt keine Wölfe gibt. Der als Ausflugsziel bei Familien beliebte Kinderbauernhof sperrt seine verbliebenen acht Schafe zunächst nachts in den Stall. In der Nähe befinden sich auch Wohnhäuser, eine Kita und Reiterhöfe. chb

ANZEIGEAboangebot