ANZEIGE

BGS gestohlen

4699

Ein am 26. Oktober 2011 in Polen gestohlener Bayrischen Gebirgsschweißhund ist vermutlich in die Bundesrepublik verschleppt worden. Die Polizei und der Zuchtverband bitten um Mithilfe bei der Suche.

Der sechs Jahre alte Rüde namens „Amor z Łowisk Puszczy Bydgoskiej“ ist hirschrot mit schwarzer Maske. Charakteristisch sind sein starker Körperbau mit tiefem Brustkorb, sein längeres und dichtes Haar und eine kräftige Rute. Eindeutig kann man ihn an der Tätowierung im linken Ohr (003F) und der Chipnummer „978000000870668″ erkennen.
 
Der Nachsuche- und Zuchthund wurde vom Grundstück seines Besitzers und Züchters gestohlen. Die Polizei geht von einem Diebstahl im Auftrag aus. Der Hund ist höchstwahrscheinlich aus Polen nach Deutschland gebracht worden.
 
Auf Hinweise zum Auffinden des Zuchtrüden ist eine Belohnung von 1 000 Euro ausgesetzt
 
as
Schweißhund Amor_500
Wahrscheinlich im Auftrag gestohlen: Bayrischer Gebirgsschweißhund „Amor“. (Foto: Privat)

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot