ANZEIGE

DJV-Protest

1467

Gemeinsam zum Erfolg

Der Deutsche Jagdschutzverband (DJV) ruft zu einer Unterschriftenaktion auf. Grundlage ist ein 7-Punkte-Papier, das die Zersplitterung des deutschen Jagdrechts verhindern möchte. WILD UND HUND wollte von DJV-Präsident Jochen Borchert die Hintergründe zu dieser außergewöhnlichen Protestform wissen.

Plakat
Die sieben Punkte des Positionspapier sollen in Zukunft bei der Novellierung einzelner Landesjagdgesetze vom Gesetzgeber berücksichtigt werden, sagte Jochen Borchert im WuH-Interview. Danach soll unter anderem die Fallenjagd im derzeitig gesetzlichen Rahmen beibehalten werden. Außerdem fordert das Positionspapier eine Lebensgemeinschaft von „Wald und Wild“.
 
Vor dem Hintergrund anstehender Jagdgesetznovellierungen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland hat der DJV mit einer groß angelegten Unterschriftenaktion begonnen.
 
Im Interview mit WILD UND HUND erläutert der DJV-Präsident warum die Aktion jetzt begonnen wurde und wieviele Unterschriften sich der DJV erhofft. Das gesamte Interview lesen Sie in der WILD UND HUND 4/2010.
 
Hier finden Sie das gesamte Positionspapier des Deutschen Jagdschutz-Verbandes als .pdf-Dokument zum Herunterladen und zum Ausdrucken.
 
 
Paul Parey Zeitschriftenverlag GmbH,
Erich-Kästner-Straße 2
56379 Singhofen
 
Per Fax: 0 26 04 – 97 84 02
oder per Mail: djv@paulparey.de
 
 
-red-

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot