ANZEIGE

Fallenjagd-Symposium

1449

Zweites anwenderübergreifendes Symposium zum Einsatz von Fallen – unter diesem Titel findet am 27. April 2012 in Kaisersesch ein Symposium mit internationaler Beteiligung statt.

 
Anmeldungen können beim WILD UND HUND-Fallenjagdexperten Stephan Wunderlich bis 13. April eingereicht werden. E-Mail: info@topmineral-jagd.de. Veranstaltungsort: TGZ Gründerzentrum, Am Römerturm 2, 56759 Kaisersesch
 
Programm:
Uhrzeit

Thema

Referent

10.00

Einführung und Grußworte

Andreas Leppmann: Geschäftsführer Deutscher Jagdschutzverband

10.45

Fangjagd in der EU

 

Dr Yves Lecocq: FACE Secretary-General & Senior Policy Advisor

11.30

Das Taubenurteil von Kassel

Berthold Geis: Falkner

12.15

Mittagspause

 

13.00

Der neugegründete Fangjagdverband Spaniens ATE

Albert Roura: ATE, Asosacion de Tramperos de Espagna

13.45

Fangjagd in Ungarn

Peter Hajas: Wildlife Conservation and Management Committee of the Hungarian National Chamber of Hunters

14.30

Baummarder- und  Iltisfang zu Forschungszwecken

Dr Daniel Hoffmann,  Universität Kiel,

Institut für Natur-  und Ressourcenschutz

15.15

Pause

 

15.30

Nagerfang und Tierschutz

Markus Urzinger: ISO –Sachverständiger der Schädlingsbekämpfung

16.15

Fallenjagd in der Schädlingsbekämpfung

Steffen Hartmann, Hartmann SBK

17.00

Internationale Bedeutung des Fallenfangs aus wissenschaftlicher Sicht

Christof Janko: Universität München

17.15

Der Französische Fangjagdverband

Jean-Claude Saulnier: UNAPAF

18.00

Ende

 

Auszüge der letztjährigen Referate sind für WILD UND HUND-Abonnenten hier abrufbar… 

 
 
WILD UND HUND-Fallenjagdexperten Stephan Wunderlich bietet auch Fallenfang-Seminare an. Mehr dazu hier…

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot