Frankreich: Fangjagd stark eingeschränkt

623

In Frankreich ist die Fangjagd auf Stare, Saat- und Aaskrähen sowie Elster, Marder und Fuchs seit dem 1. Juli für zunächst drei Jahre verboten worden. Das geht aus einer Meldung des Onlineportals chassepassion.net hervor.

Die Fangjagd auf Reineke ist in Frankreich zunächst für drei Jahre untersagt.
Foto: Christine Steimer

In einer öffentlichen Konsultation, die zum 30. Juni ausgelaufen war, wurden für den Zeitraum bis 2022 eine Liste derjenigen Arten erstellt, die zu Schaden gehen und deshalb bejagt werden dürfen. Trotz eines Appells des Präsidenten der französischen Jägerschaft Willy Schraen beteiligten sich die Waidmänner an den Beratungen aber kaum, sodass die Befürworter eines Verbots die Oberhand gewannen. Der Fuchs darf weiterhin mit der Schusswaffe bejagt werden. rig

ANZEIGEAboangebot