ANZEIGE

Hochsitzzerstörer verurteilt

1297
ANZEIGE

13 Mal schlug ein 23-Jähriger an diversen jagdlichen Einrichtungen in Niedersachsen zu (WuH berichtete). Nun wurde er verurteilt. Das Amtsgericht Papenburg hat den selbsternannten Jagdgegner und Tierschützer zu einer Geldstrafe von 2.250 Euro verurteilt, wie ndr.de berichtet.

Foto: Jan Mallander / Pixabay

Der Student hatte vor rund einem Jahr mehrere Hochsitze rund um Heede, Lorup und Werlte zerstört und mit Farbe beschmiert. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf rund 6.500 Euro. ml

ANZEIGEAboangebot