ANZEIGE

Junger Wolf überfahren

2600


Auf der Autobahn 24 in Brandenburg ist ein junger Wolf überfahren worden. Zwischen den Auffahrten Pritzwalk und Meyenburg kam es zur Kollision mit einem Tanklastzug.

Es ist bereits der zweite Wolf, der 2016 durch einen Unfall getötet wurde. „Der Kadaver ließ vor Ort noch nicht einmal eine Geschlechtsbestimmung zu“, teilte das Ministerium für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft mit. Erst durch eine Untersuchung im Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) konnte das Geschlecht festgestellt werden. Es handele sich um einen jungen Rüden, der sich wahrscheinlich auf die Suche nach einem neuen Rudel machte. ln

 

 

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot