ANZEIGE

„Kalbsliebhaber“ erlegt

3181


Einer der Füchse, die sich in Hasselfelde (Sachsen-Anhalt) auf Kälber spezialisiert hatten, ist erlegt worden.

Nationalpark Harz
(Foto: Nationalpark Harz)
Wochenlang hatten die Füchse die Kälber, die sich teilweise in einem Stall befanden, angegriffen (siehe WILD UND HUND-Meldung). Zehn Kälber verendeten durch die Verletzungen. Nun ist einer der Angreifer erlegt worden. Das Ordnungsamt des Landkreises Harz hatte eine entsprechende Sondergenehmigung für den befriedeten Bezirk erteilt. Das Ergebnis einer veterinärmedizinischen Untersuchung ist noch offen. Augenscheinlich kann jedoch von einem starken Räudebefall der Füchse ausgegangen werden.
mh

 

 

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot