Land Hessen lässt Jäger aus Corona-Risikogebieten bei Drückjagden wieder zu

3421

Angesichts der sich dynamisch verändernden Pandemie hat das Hessische Umweltministerium die Situation bezüglich der anstehenden Gesellschaftsjagden am vergangenen Freitag neu bewertet.

Das Land Hessen lässt Jäger aus Corona-Risikogebieten bei Drückjagden wieder zu (Foto: Svenja Wölfinger)

Waren die Jäger aus Corona-Risikogebieten zuvor ausgeladen worden, sind sie nunmehr wieder zugelassen. Da in den letzten Tagen ein Landkreis nach dem anderen den Referenzwert von 50 Neuinfektionen / 100.000 Personen überschritten hat, musste das Hygienekonzept neu bewertet werden, um handlungsfähig zu bleiben, so Hessen-Forst. Praktische und rechtliche Gründe waren dafür verantwortlich. Die Anzahl der Neuinfektionen je Landkreis wird nicht mehr als Ausschlusskriterium für Jagden im Landesbetrieb herangezogen.

rdb

ANZEIGEAboangebot