NABU fordert Bundeszentrum

891

Für mehr Zentralismus in Sachen Wolf setzt sich der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ein.

Er fordert ein bundesweit agierendes „Wolf-Kompetenzzentrum“. Laut NABU seien die in den einzelnen Bundesländern getroffenen Maßnahmen zum Wolfsschutz nämlich nicht verlässlich. Es sei erforderlich, eine Institution zu schaffen, die Wolfsschutz, Bestandsermittlung, Kompensation und Öffentlichkeitsarbeit bundesweit und international koordiniere.
 
Die Forderung des NABU leitet sich vor allem aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Fraktion im Deutschen Bundestag nach illegal getöteten Wölfen während der letzten fünf Jahre ab: Laut Regierung seien dies zwei gewesen. Der NABU weiß dagegen von sieben illegalen Tötungen. mh

ANZEIGEAboangebot