Nachtschießen im freien Gelände mit Andreas Bach

458

Das Schießen bei Nacht hat seine ganz eigenen Gesetze. Diese muss man kennen und beherrschen. Sichern Sie sich einen der letzten Plätze und trainieren Sie mit unserem Büchsenexperten Andreas Bach.

 

Trainieren Sie mit Andreas Bach unter realistischen Bedingungen im freien Gelände. In einer theoretischen Einweisung geht der Schießlehrer auf alle Aspekte des Schießens bei Dunkelheit ein.

Während der Dämmerung beginnt das Schießen auf der 100-Meter-Bahn. So können Sie bei unterschiedlichen und immer schlechter werdenden Lichtbedingungen üben. Bei völliger Dunkelheit wird dann unter Anleitung des Schießprofis in unterschiedlichen Anschlägen geschossen. Schwarzwildscheiben mit aktiver Treffererkennung zeigen den Treffer unmittelbar nach dem Einschlagder Kugel an. Das Angehen von Sauen im Feld wird realitätsnah simuliert. Dabei haben die Seminarteilnehmer Gelegenheit, ihre eigenen Zieloptiken, Ferngläser und Nachtsichtgeräte auf die Praxistauglichkeit zu überprüfen. Es stehen Referenz- und Leihgeräte der führenden Hersteller zur Verfügung.

Schulungsbeginn: Abholung um 18:00 Uhr, Seminarbeginn ca. 17.30 Uhr, Seminarende ca. 24.00 Uhr

Voraussetzungen: Gültiger Jagdschein, eigene Waffe, Munition (bitte geben das von Ihnen verwendete Kaliber, die Munitionsart und die Daten zu Ihrer Waffe bei der Anmeldung an), Gehörschutz, eigenes Nachtjagdequipment, Taschenlampe, wetterfeste Kleidung,

Seminargebühr:
Abonnenten 180 Euro,
Nichtabonnenten 210 Euro

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

Melden Sie sich hier an.

TEILEN
Vorheriger ArtikelEinschiessen im Revier
Nächster ArtikelJagdfieber senken