ANZEIGE

Neue Geschäftsleitung bei Frankonia

3162
ANZEIGE

Jürgen Habermann
Frankonia wechselt die Geschäftsleitung. Die drei bisherigen Geschäftsführer, Stefan J. Wemhöner, Thomas Gigl und Jörg Schultes, werden das Unternehmen Ende Februar verlassen.
 
Ein Sprecher der Hamburger Otto-Gruppe, zu der Frankonia seit 2001 gehört, sprach von einer Trennung im gegenseitigen Einvernehmen. Als Grund nannte er „unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige Ausrichtung“. Er dementierte zugleich Gerüchte über wirtschaftliche Schwierigkeiten bei Europas führendem Jagdausstatter mit Sitz in Würzburg, der im vergangenen Jahr das 100-jährige Bestehen gefeiert hat.

Marcus Leber
An der Spitze wird ab Anfang März Jürgen Habermann in der neu geschaffenen Position des Vorsitzenden der Geschäftsleitung stehen. Der 47-Jährige wird zudem die Bereiche Finanzen, Controlling und Personal verantworten. Er bleibt weiterhin auch in der Unternehmensleitung des Münchner Sporthauses „Sport Scheck“, das ebenfalls ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Otto-Gruppe ist.
 
Von der Doppelfunktion erhoffe man sich zudem Synergien zwischen den Mode- und Bekleidungssortimenten beider Häuser, hieß es in Hamburg. Ebenfalls von Sport Scheck kommt Marcus Leber. Der 36-Jährige hat bei Frankonia die Geschäftsbereiche Marketing und Vertrieb übernommen. Das neue Führungsduo hat bislang keine Berührungspunkte mit den Bereichen, Jagd, Sportschießen oder Outdoor gehabt.                      
 
 
-chb-
 
FOTOS: Frankonia

ANZEIGEAboangebot