ANZEIGE

Neue Großraubwildnachweise – Luchs in den Alpen

1688

Das Landesamt für Umwelt hat am 13. und am 15. Januar zwei neue Großraubwildnachweise bekannt gegeben.

Foto: LfU/vk
Foto: LfU/vk
Ein Fotofallenbild vom 2. Dezember 2015 aus dem Berchtesgadener Land zeigt einen Luchs, der im Frühjahr 2015 bereits wenige Kilometer entfernt auf österreichischer Seite nachgewiesen wurde. Die Art existiert ansonsten im ostbayerischen Grenzraum, Anfang November 2015 wurde erstmals ein Luchs in der bayerischen Rhön nachgewiesen.
Die von Berchtesgaden aus nächste Population lebt im österreichischen Nationalpark Kalkalpen, etwa 120 Kilometer entfernt. Der zweite Nachweis ist ein Fotofallenbild von einem Wolf im Nationalpark Bayerischer Wald vom frühen Abend des 12. Januar. Im Nationalpark war bereits im Mai 2015 ein Wolf fotografiert worden, und im September 2015 im Landkreis Cham. Hier lässt sich nicht nachweisen, ob es sich um das selbe Tier handelt.
 
vk

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot