Niedersachsen: Bagatellgrenze abgeschafft

2185

Das Landwirtschaftsministerium hat am 3. April die Bagatellgrenze beim Mehrabschuss von Schwarzwild rückwirkend abgeschafft. Im Zuge der ASP-Bekämpfung war im vergangenen Jahr eine Prämie von 50 Euro für jedes über dem Revierdurchschnitt der vergangenen drei Jagdjahre erlegte Stück Schwarzwild ausgelobt worden.

Niedersachsen zahlt 50 Euro Abschussprämie für jeden Schwarzkittel über dem Streckendurchschnitt des jeweiligen Reviers.
Foto: Markus Hölzel

Allerdings lag die Bagatellgrenze bei 250 Euro, sodass die Prämie erst bei einer Mindeststrecke von fünf Stück Schwarzwild über dem Durchschnitt beantragt werden konnte. Nach Hinweisen aus der Jägerschaft, dass viele Reviere dies nicht erreichen würden, hat das Ministerium nun reagiert. So kann rückwirkend ab dem vergangenen Jagdjahr die Prämie ab dem ersten Stück über dem Streckendurchschnitt beantragt werden. mh

ANZEIGEAboangebot