ANZEIGE

Nordrhein-Westfalen: Heitzig soll erste Frau an LJV-Spitze werden

1652
ANZEIGE

Nicole Heitzig soll neue Präsidentin des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen (LJV NRW) werden. Die 47-Jährige wäre dann die erste Frau an der Spitze eines Landesjagdverbandes. Sie ist seit April 2017 Vorsitzende der Kreisjägerschaft Hochsauerland und arbeitet als Richterin am Amtsgericht Paderborn.

Nicole Heitzig soll künftig an der Spitze des LJV NRW stehen.
Foto: KJS Hochsauerland/chb

Als Vizepräsidenten werden der bisherige Amtsinhaber Hans-Jürgen Thies aus dem Landesteil Westfalen und Lutz Schorn, Vorsitzender der Bonner Jägerschaft, als Nachfolger des altersbedingt ausscheidenden Georg Kurella aus dem Rheinland vorgeschlagen. Auch der bisherige Schatzmeister Dr. Peter Bottermann ist erneut nominiert. Gewählt wird das neue Präsidium am 22. August 2020 während der LJV-Mitgliederversammlung in Düsseldorf. Der amtierende Präsident Ralph Müller-Schallenberg hatte bereits vor Monaten intern bekannt gegeben, sich nicht für eine dritte vierjährige Amtszeit zu bewerben. Er sieht in dem Quartett „einen überzeugenden Vorschlag für meine Nachfolge und ein starkes Führungsteam“. chb

ANZEIGEAboangebot