Nordrhein-Westfalen: Petition zur Rettung der Bielefelder Mufflons gestartet

1305

In Bielefeld haben Privatpersonen eine Petition zur Rettung des vom Totalabschuss bedrohten Muffelvorkommens (WuH berichtete) am Fernsehturm gestartet.

Die Bielefelder Mufflons sollen gerettet werden.
Foto: Reiner Bernhardt

In dem unter anderem an die Nordrhein-Westfälische Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU), die Stadt Bielefeld und die Klasingsche Familienstiftung gerichteten Aufruf heißt es, es müsse Alternativen zum geplanten Totalabschuss geben. Hintergrund ist ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster vom 8. November (AZ.: 16 A 447/13), welches die komplette Entnahme der Boviden gestattet. Die Wildschafe verursachen gemäß eines Sachverständigengutachtens einen Schaden in Höhe von 5 000 € jährlich an den Wäldern der Klasingschen Familienstiftung. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung haben annähernd 60 000 Personen die Petition gezeichnet. rig

ANZEIGEAboangebot