ANZEIGE

Offener Brief an Bundesgesundheitsminister Bahr

986

Das Aktionsbündnis gegen zeckenübertragene Infektionen Deutschland e.V. (OnLyme-Aktion.org) fordert in einem Offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) die Verbesserung der Versorgungslage von Borreliose-Patienten.

Die Lyme‐Borreliose ist eine durch Zecken übertragene Infektionskrankheit, an der dem Aktionsbündnis zufolge je nach Datenlage zwischen 214 000 und über 800 000 Menschen im Jahr erkranken. Eine Infektion ist im gesamten Bundesgebiet möglich und stellt insbesondere für Waldarbeiter, Förster sowie Jäger eine ernstzunehmende Gefahr dar.
OnLyme-Aktion.org möchte mit dem Offenen Brief und einer Unterschriftenaktion auf gesundheitspolitische Missstände bei der Lyme-Borreliose hinweisen. Die Übergabe an das Gesundheitsministerium und an die Presse ist im Mai geplant, am weltweiten Borreliose-Protest-Tag.
Hier finden Sie den Offenen Brief.
 
 

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot