Rheinland-Pfalz: Anschlag auf Jäger?

1260

Unbekannte haben am Auto eines Jägers die Radmuttern gelöst.

Die Polizei hat jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet (Symbolbild: Pixabay)

Während der Fahrt mit dem Wagen kam es dann zum Unfall, wie die Polizei mitteilt. Der Weidmann fuhr am Sonntag über einen Waldweg bei Enkenbach-Alsenborn, als plötzlich ein Vorderrad wegbrach und das Auto aufsetzte. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Wie sich herausstellte, wurden die Radmuttern an beiden Vorderrädern gelöst. Die Polizei hält einen gezielten Anschlag für möglich.

Dass dem Jäger Schaden zugefügt werden soll, darauf lässt auch ein Vorfall schließen, der sich bereits im Januar ereignete. Da wurde ein Hochsitz, den der Jäger regelmäßig nutzte, mutwillig zerstört. Auch hier konnte/n der/die Täter bislang nicht ermittelt werden.

fh

ANZEIGEAboangebot