Sachsen-Anhalt: Trauer um LJV-Präsident Hans-Heinrich Jordan

424

Am 18. Juni verstarb der Präsident des Landesjagdverbandes Hans-Heinrich Jordan nach kurzer Krankheit im Alter von 70 Jahren. Seit 2010 war Jordan LJV-Präsident und erreichte in seiner Amtszeit viel für die Jagd in Sachsen-Anhalt, auch nachdem das Landwirtschaftsministerium seit 2016 von einer Ministerin der Grünen geleitet wird.

Hans-Heinrich Jordan verstarb im Alter von 70 Jahren.
Foto: Markus Hölzel

Jordan, der von 2005 bis 2009 für die CDU im Deutschen Bundestag saß, war für seine unaufgeregte, sachliche und integrative Art bekannt. Diese kam ihm vor allem bei politischen Verhandlungen zugute. Auf Bundesebene zeigte er sich zuletzt sehr engagiert bei der Auseinandersetzung um die ungerechtfertigt hohen Beiträge der Jäger zur Berufsgenossenschaft.

Der LJV wird zunächst vom Team seiner vier Vizepräsidenten geführt. Als deren Sprecher fungiert Wolfram Hein. Bis zum Februar 2020 will man geeignete Kandidaten suchen und dann in einer Delegiertenversammlung einen neuen Präsidenten wählen, wie LJV-Geschäftsführer Wilko Florstedt gegenüber WuH mitteilte. mh

ANZEIGEAboangebot