Schweiz: Jungwolf gewildert

1066

Im Schweizer Kanton Wallis hat ein Wanderer am vergangenen Wochenende einen toten Wolf gefunden. Das Jungtier wurde erschossen.

Im bei Wintersportlern beliebten Schweizer Skigebiet Torgon wurde ein Wolf gewildert (Symbolbild: Shutterstock)

Nach der Meldung des Tierfundes am Samstag begab sich der Wildhüter oberhalb von Torgon im Savalène-Tal zum Fundort und stellte den Tierkadaver sicher, wie die Kantonspolizei Wallis am Montag mitteilte. Röntgenaufnahmen hätten später gezeigt, dass ein Projektil das Tier durchdrungen hatte. Der Wolf wurde also gewildert. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Um welchen Grauhund es sich handelt, ist unbekannt. Kantonsweit wurden im Wallis im vergangenen Jahr mindestens 22 verschiedene Wölfe identifiziert. Ein Großteil davon war den Behörden zuvor unbekannt.

Erst im September 2020 wurde in der Schweiz über eine Lockerung des Wolfsschutz abgestimmt. Die Bevölkerung war knapp dagegen.

fh

ANZEIGEAboangebot