ANZEIGE

Siebter Wolfsabschuss in Kärnten

2469

Das Land Kärnten hat gemäß seiner Wolfsverordnung am vergangenen Wochenende einen weiteren Wolf entnommen.

Seit Inkrafttreten der Kärntner Wolfsverordnung wurden bereits sieben Wölfe erlegt (Symbolbild: Veniamin Kraskov /AdobeStock)

Laut Landespressedienst wurde der Risikowolf im Bezirk Hermagor in unmittelbarer Nähe zu Siedlungsgebiet erlegt. Vor dem Abschuss sei – wie in der Wolfsverordnung vorgesehen – mehrfach vergeblich versucht worden, den Wolf zu vergrämen. Der erlegte Wolf wurde vom zuständigen Wolfsbeauftragten des Landes am Montag begutachtet. Der vorgeschriebene 10km-Radius vom Ort der letzten Vergrämung des Risikowolfs sei eingehalten worden. Die Möglichkeit der Entnahme eines Wolfes innerhalb dieses Gebietes hätte noch bis 23. Oktober gegolten, ist aber mit der erfolgten Erlegung am Wochenende erloschen.

fh

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot