ANZEIGE

Thüringen: Zwei schwere Jagdunfälle

2173

Innerhalb von einer Woche haben sich in Ostthüringen zwei schwere Jagdunfälle ereignet. Die Kriminalpolizei Saalfeld hat die Ermittlungen aufgenommen. Am Mittwochabend, dem 18. Juli, trafen sich sechs Jäger zur Erntejagd in Unterwellenborn, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt.

Unfall
Innerhalb einer Woche ereigneten sich gleich zwei Jagdunfälle in Ostthüringen.
Foto: Sebastian Jakob

Ein 56-jähriger Jäger wurde dabei durch ein Projektil am Kopf verletzt und brach sofort zusammen. Er starb gegen 19.15 Uhr noch am Unfallort. Laut Thüringer Allgemeine sind die bei der Jagd verwendeten Waffen von der Polizei beschlagnahmt und im Anschluss die Unglücksstelle weiträumig abgesperrt worden.

Bereits am Samstag, den 14. Juli war ein sechsjähriges Mädchen, ebenfalls während einer Erntejagd in Großsaara, Kreis Greiz, durch einen Schuss schwer verletzt worden. Zum Zeitpunkt des Unfalls hatte das Kind in einem Garten gespielt. Es befindet sich außer Lebensgefahr und wird derzeit noch im Krankenhaus behandelt. aml

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot