Warum gibt es in Lüchow-Dannenberg die meisten Schusswaffen?

1264

22.01.2014

Große Mühe mit der Auswertung der Schusswaffenstatistik auf Landkreisebene hat sich die Wochenzeitung „Die Zeit“ gegeben. Ergebnis: Der Landkreis Lüchow-Dannenberg im nordöstlichen Niedersachsen ist der Landkreis in Deutschland mit der höchsten Dichte legaler Schusswaffen.

DSC_6284
Lüchow-Dannenberg hat die höchste Schusswaffendichte auf Landkreisebene. (Foto: P. Schmitt)
186 registrierte Schusswaffen kommen hier auf 1 000 Einwohner, recherchierten die Zeit-Redakteure, denn eine bundesweite Statistik über die Verteilung der Schusswaffen in Landkreisen und kreisfreien Städten gibt es bislang nicht.
 
Bei der Kreisverwaltung Lüchow-Dannenberg sieht man das jedoch ganz gelassen und bei weitem nicht so aufgeregt wie die breit angelegten Medien. „Das ist eigentlich eine unaufregende Zahl“, sagte eine Kreissprecherin und lieferte auch prompt die Begründung: Der Landkreis Lüchow-Dannenberg ist mit rund 50 000 Einwohnern sehr dünn besiedelt. Viele der Bürger dort seien Jäger oder in Schützenvereinen aktiv.
 
Absolut gesehen sei die Zahl der Waffen auch gar nicht so hoch. Zum Vergleich: In Berlin beträgt die legale Waffenquote 13 und in Hamburg 37 pro 1 000 Einwohner. Die absolute Zahl der legalen Waffen ist hier jedoch um ein vielfaches höher als in Lüchow-Dannenberg.
mh

ANZEIGEAboangebot