ANZEIGE

Kein Schutzstatus für Wolf und Luchs – Aufnahme ins Jagdrecht

1042
ANZEIGE

25.07.2014

Die Arbeitsgemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer Sachsen-Anhalt setzt sich in einer Onlinepetition für eine Aufnahme von Wolf und Luchs ins Jagdrecht ein.

Petition_Wolf_Jagdrecht
Durch die Aufnahme des Wolfes ins Jagdrecht würden Schäden in Wald und Feld minimiert, der Jagdwert der Flächen bleibe erhalten, eine Verschwendung von Steuergeldern zum Schadenausgleich für durch den Wolf an Nutztieren hervorgerufene Schäden werde verhindert und zusätzliche Belastungen der Nutztierhalter würden vermieden.
Vor diesem Hintergrund müssten die bedingungslosen Unterschutzstellungen beendet und sowohl Wolf als auch Luchs ins Jagdrecht aufgenommen werden.
 
Wer die Petition unterstützen möchte, kann hier noch bis zum 20.10.2014 online unterzeichnen.
fh

ANZEIGEAboangebot