ANZEIGE

Wolf jetzt bei Erding?

421
ANZEIGE

09.04.2014

Der Wolf, der Ende März im oberbayerischen Brannenburg ein Alttier gerissen hatte, war männlich und stammt aus den Südwestalpen. Das haben weitere genetische Analysen ergeben, die das Landesamt für Umwelt (LfU) am 7. April veröffentlichte.

Während das LfU keine weiteren Hinweise auf den Wolf zu verzeichnen hatte, fotografierten Wanderer bei Dorfen im Landkreis Erding vergangenes Wochenende ein wolfsähnliches Tier, das sie durch die Landschaft streifen sahen und übermittelten die Fotos dem Bayerischen Jagdverband (BJV). Der BJV ließ die Fotos durch LfU-Experten überprüfen, die „mit großer Wahrscheinlichkeit einen Wolf“ identifizierten, wie es in einer Pressemitteilung des Kreisjagdverbands Erding heißt.
vk

ANZEIGEAboangebot