ANZEIGE

13. Österreichische Hirschrufermeisterschaft 2015

2051
ANZEIGE



20.02.2015

Heute wurde auf der „Hohen Jagd & Fischerei“ in Salzburg die 13. Staatsmeisterschaft im Hirschrufen ausgetragen. Bernhard Pagitsch, Christian Hochleitner und Georg Helmigk röhrten sich auf das Siegerpodest.

Bild WuH
Die Sieger der 13. Österreichischen Hirschrufermeisterschaft (v.l.n.r.): Georg Helmigk, Bernhard Pagitsch, Christian Hochleitner (Foto: Angela Stutz)
Insgesamt sieben Teilnehmer waren am 20. Februar im Festrevier der Salzburger Jagdmesse in Halle 7 angetreten, um sich in den Disziplinen „Alter, suchender Hirsch zu Brunftbeginn“, „Rufduell zweier gleich starker Hirsche“ und „Platzhirsch im Rudel, mit Sprengruf“ zu messen. Moderiert wurde der spannende Wettbewerb vom ehemaligen WILD UND HUND-Chefredakteur Dr. Karl Heinz Betz.
Die Ergebnisse im Überblick:
1. Platz: Bernhard Pagitsch (85 Punkte)
2. Platz: Christian Hochleitner (82 Punkte)
3. Platz: Georg Helmigk (77 Punkte)
Die drei Erstplatzierten werden Österreich bei der Europameisterschaft in Weißrussland vertreten, die vom 29. bis 31. Mai 2015 in Brest stattfindet.
Die weiteren Platzierungen:
4. Platz: Ernst Röck
5. Platz: Alexander Hochleitner
6. Platz: Johann Berger
7. Platz: Herbert Andexer
Die Internationalen Österreichischen Hirschrufmeisterschaften werden am Sonntag ausgetragen.

 

 

ANZEIGEAboangebot